+++ DFB: Fechtsaison startet ab dem 1.11.2020 +++

1/5

Erfolgreiches Wochenende für das Fechtzentrum

Zwei Siegermannschaften beim Sparda-Bank Fechtturnier in Bochum 16 Mannschaften traten am Wochenende beim Sparda-Bank West-Mannschaftsturnier in Bochum, in der Disziplin Degenfechten, an. Die vier Teams des FechtZentrum Solingen kämpften sich durch die Runden und errangen am Ende 3 Podestplätze (2x Erster + 1x Dritter Platz). Hier die Mannschaften und Platzierungen des FechtZentrum Solingen: B-Jugend – Jahrgänge 2003-2004 Mannschaft 1 - Platz 1 Fechter: Luca Saturno, Alexander Detemble und Lorenz Spierzak Mannschaft 2 - Platz 3 Fechter: Julius Krause, Benjamin Busley und Kassian Meier Schüler – Jahrgänge 2005-2007 Mannschaft 1 – Platz 1 Fechter: Jakob Stange, Jeremy Wienands, Jonatha

Falk Spautz kehrt als Trainer zurück

Spitzenfechter Falk Spautz und Daniel Certa, der Chef des FechtZentrums Solingen, freuen sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Der 26-jährige Degenfechter arbeitet jetzt im Fechtzentrum Solingen. Er möchte Talente fördern und auch selbst noch mal angreifen. Sein Name ist wie kaum ein anderer verbunden mit dem Comeback des Fechtsports in Solingen: Falk Spautz gehörte als Fünftklässler zum allerersten Jahrgang, der in der Friedrich-Albert-Lange-Schule vom damaligen WMTV-Top-Trainer Igor Sikker gefördert wurde. Das war im Jahr 2001. Nicht zuletzt sein Deutscher Meistertitel und die Vize-Weltmeisterschaft der Kadetten im Jahr 2007 haben dem Degen-Leistungsstützpunkt Solingen den Weg geebnet. S

Lisann Fröse in Eislingen auf Rang 6

Einen beachtlichen 6. Platz erreichte Lisann Fröse vom FechtZentrum Solingen bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften im Säbelfechten am vergangenen Wochenende in Eislingen. Die junge Säbelspezialistin, die zum Saisonbeginn von Ratingen nach Solingen gewechselt war, konnte damit nach einigen durchwachsenen Turnierergebnissen wieder eine Top-Platzierung vorweisen. Ohne Niederlage in der Vorrunde war sie zum Beginn der Direktausscheidung auf Platz 4 gesetzt. Die folgenden K.O.-Gefechte dominierte Fröse jeweils klar und konnte so ungefährdet in das Viertelfinale einziehen. Hier traf sie auf Francesca Siegel aus Künzelsau, die sich nach einer frühen Niederlage über die Hoffnungsläufe mühsam unt

Zweimal Bronze beim Säbelturnier in Kenten

Beim 29. Willy-Schlegelmilch-Gedächtnisturnier (A-Jugend Qualifikationsturnier des Deutschen Fechter-Bundes im Säbelfechten) in Kenten (Nordrhein) errangen Pascal Becher und Julian Disler die dritten Plätze und holten damit zweimal Bronze für das FechtZentrum Solingen. Die Schützlinge von Fechtmeister Vitaliy Chernous zeigten sich in guter Form. Dabei zeigte vor allem der 15-jährige Julian Disler von Beginn an eine starke Leistung. Ohne Niederlage in der Vorrunde in die Direktausscheidung eingezogen, focht er von Sieg zu Sieg. Im Viertelfinale warf er dann mit einem 15:11-Sieg seinen Solinger Vereinskameraden Eric Seefeld aus dem Wettbewerb. Im anschließenden Halbfinale gegen den Belgier Al

Junioren-Turnier Osnabrück – Silber für Kim, Lisa holt Bronze

Mit 10 Fechterinnen war das Team des FechtZentrum Solingen zu den Wettkämpfen beim Junioren Turnier Osnabrück (Arcona-Living-Cup – Trophäe der Friedensstadt Osnabrück) angetreten, wo 295 FechterInnen um die Plätze fochten. Kim Treudt-Gösser und Lisa Marie Löhr holten sich mit Silber und Bronze zwei hervorragende Podestplätze im Damendegen. Beim Qualifikations-Turnier des DFB -Deutscher Fechter-Bund- in Osnabrück war das Fechtzentrum Solingen mit 3 Fechterinnen im Achtelfinale stark vertreten. Leider kam es hier schon zum Aufeinandertreffen der Vereinskolleginnen Brenda Kolbinger und Kim Treudt-Gösser, das Kim mit 15:13 für sich entscheiden konnte. Löhr und Treudt-Gösser konnten dann beide au

Button-Galerie.jpg

1/4
Archiv

© Bilder und Texte dürfen nur in Genehmigung des Fechtzentrums-Solingen genutzt werden.