+++ DFB: Fechtsaison startet ab dem 1.11.2020 +++

1/5

Lisa Marie Löhr und Julian Disler fechten auf Weltklasseniveau und informierten sich über Ihren Spon

Quelle (Text und Bild): Haaner Treff – Knut Reiffert Haan – Das Attribut Weltklasse wird fast schon inflationär vergeben. Zwei, auf die es ohne Zweifel zutrifft sind die beiden Haaner Junioren-Fechter Lisa Marie Löhr (Degen) und Julian Disler (Säbel). Zum Abschluss einer Saison mit großen internationalen Erfolgen besuchten die beiden für das Fechtzentrum Solingen antretenden Kämpfer einen ihrer wichtigste Unterstützer: die Haaner Felsenquelle. „Nach Marathonläufern sind Fechter diejenigen Sportler, die im Wettkampf am meisten Wasser verbrauchen“, erklärt Daniel Certa als Vorsitzender des Fechtzentrums den hohen Bedarf, den das Haaner Unternehmene mit seinen monatlichen Lieferungen als Spon

Säbel-Junioren starteten beim DFB Qualifikationsturnier in Dortmund

Sieben Säbelfechter/in des FechtZentrum Solingen starteten am Wochenende zu den Qualifikations-Ausscheidungen des Deutschen Fechter-Bundes. Mehr als 90 Sportler/innen waren der Einladung des Ausrichters, TSC Eintracht Dortmund, gefolgt. Für Säbeltrainer Vitaliy Chernous entsprachen die Ergebnisse der FZFechter nicht dem Leistungsstand und den Erwartungen, bei nur einem Fechter unter den letzten 8 (Julian Disler). Infos von der Planche: Maximilian Götz (A-Jugend) schied nach starker Vorrunde (gesetzt an Rang25) in der 64er-Ausscheidung aus. Nach der Vorrunde starteten Julian Disler, Eric Simon Seefeld und Pascal Becher mit Freilos in der 64er-Ausscheidung. 32er-Ausscheidung: Disler-Schmitz

Degenfechterin Kim Treudt-Gösser startete zur U23-EM in Bulgarien

Foto: Deutscher Fechter-Bund Die Europa Meisterschaften der U23-Fechter, in allen Waffen, fanden in diesem Jahr in Plovdiv (Bulgarien) statt. Die deutschen Degenfechterinnen starteten im Teilnehmerfeld von 72 Fechterinnen und 13 Teams und kämpften um die Ränge und Medaillen. Kim Treudt-Gösser vertrat mit drei Fecht-Kolleginnen Deutschland bei den hochklassigen Wettbewerben. Infos von der Planche: Einzelwettbewerb Mit drei Siegen und 2 Niederlagen kämpfte sich Kim Treudt-Gösser in Pool 9 durch die Vorrunde des Wettbewerbs und lag dann auf Rang 35 der Ausscheidung. In den Gefechten im 64er Tableau trat sie gegen die Litauerin Vikte Azukaite, der 28. in der Endabrechnung, an und musste nach ei

Button-Galerie.jpg

1/4
Archiv

© Bilder und Texte dürfen nur in Genehmigung des Fechtzentrums-Solingen genutzt werden.