Mia Langer erkämpft sich Bronze bei den U20 NRW-Landesmeisterschaften

9 Sep 2016

 

 

Die noch A-Jugendliche Degenfechterin Mia Langer überraschte in vielen Gefechten die oft um einige Jahre ältere Konkurrenz bei den diesjährigen U20 NRW-Landesmeisterschaften. Die junge NRW-Sportschülerin zog mit einer Bilanz von vier Siegen und zwei Niederlagen in die Finalrunde ein. In der ersten Runde setze sie sich gegen die Vereinskameradin Ariane Rippert durch. Im Achtelfinale wartete Nina Häselhoff vom TV Gladbeck auf die Solingerin. In einem spannenden Gefecht stand es dann am Ende 6:5 für Mia Langer die sich damit für das Viertelfinale qualifiziert hatte.

 


Das Losglück war nicht auf Seiten des Fechtzentrums, mit Elena Kirschner standen sich erneut zwei Solingerinnen gegenüber. In einem sehr aufregenden Gefecht setzte sich Mia Langer mit dem denkbar engsten Ergebnis, 15:14 durch. Im anschleißenden Halbfinale war die Aachenerin und spätere Landesmeisterin Gala Hess die bessere Fechterin. Am Ende war die Freude über die Bronzemedaille sowohl beim Trainer Oleksandr Tykhomyrov und der Sportlerin sehr groß.
Erfolgreich waren ebenfalls Elena Kirschner und Henrike Hülshörster mit Erreichen des Viertelfinales.

 

Die weiteren Platzierungen im Damendegen:

 

1. Gala Hess (98) – Aachener FC

2. Florina Makhovska (97) – EFG Essen

3. Mia Langer (00) – Fechtzentrum Solingen

3. Isabell Bürger (97) – TSV Bayer 04 Leverkusen

 

Viertelfinale (Platz 5.-8.)

Elena Kirscher (02) - Fechtzentrum Solingen

Henrike Hülshörster (98) - Fechtzentrum Solingen

 

Achtelfinale (Platz 9.-16.)

Chantal Weiler (98) - Fechtzentrum Solingen
Lea Kuchalski (98) - Fechtzentrum Solingen

 

Säbelfechterinnen scheitern jeweils im Viertelfinale

 

Zeitgleich zu den Ausscheidungen verpassten die Säberfechterinnen jeweils nur knapp eine Medaille. Lisan Fröse verlor ihr Gefecht um eine Medaille gegen die Ratingerin Marietta Meka knapp mit 12:15 während sich Lena Tomalik der Dormagenerin und Landesmeisterin Jennifer Otrzonsek mit 13:15 geschlagen geben musste.

 

Im Herrensäbel war Julian Disler mit Platz 13 der beste Solinger Fechter.

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square

© Bilder und Texte dürfen nur in Genehmigung des Fechtzentrums-Solingen genutzt werden.