FechtZentrum-Säbelfechter beste Deutsche im ungarischen Gödöllö

3 Oct 2017

 

 Eine hervorragende Leistung zeigten die beiden jungen Säbelfechter Eric Seefeld und Peter Schmitz vom Fechtzentrum Solingen e.V. beim hochklassig besetzten Turnier der europäischen Turnierserie Cadet Circuit (CC) für AJugend-Fechter an diesem Wochenende im ungarischen Gödöllö bei Budapest. Zwar hatten sie mit dem Podestplätzen am Ende nichts zu tun, aber Eric Seefeld wurde durch eine starke Leistung auf Platz 21 am Ende bester Deutscher Fechter.


Sein Vereinskamerad Peter Schmitz folgte unmittelbar auf Platz 22. Beide Säbelasse qualifizierten sich trotz zweier durchwachsener Vorrunden klar für die Direktausscheidung. Auch das dritte Solinger Säbel-As Julian Disler erreichte nach zwei starken Vorrunden die Direktausscheidung und hatte, wie seine Trainingskameraden, in der ersten Runde kaum Probleme mit seinem Gegner.

 

Dann ereilte den Solinger Säbeltrainer Vitaliy Chernous aber der erste Schreck: Bereits in der Runde der letzten 64 mussten seine Fechtschüler Eric Seefeld und Julian Disler gegeneinander antreten. Die Neuauflage der Begegnung, die die beiden in der heimischen Fechthalle an der Wittkuler Straße zuvor schon hunderte Male ausgetragen hatten, entschied dieses Mal Seefeld souverän mit 15:9 für sich. Der als deutscher Ranglisten-Vierte angetretene Disler war damit
viel früher als erhofft ausgeschieden und wurde am Ende Vierzigster.


Im 32.-KO mussten dann aber beide Solinger nach zwei Niederlagen in die Hoffnungsläufe. Dort konnte sich im zweiten innerdeutschen Duell der Ranglisten-Dritte Schmitz mit 15:11 klar gegen den national unmittelbar vor ihm liegenden Marius Stitz durchsetzen. In der zweiten Runde ihrer Hoffnungsläufe war dann aber auch für die beiden Solinger Endstation. Auf dem Siegerpodest
teilten sich am Ende ein Rumäne, ein Italiener und zwei Ungarn die Edelmetalle.


Fechtmeister Vitaliy Chernous war dennoch sehr zufrieden – auch mit den Leistungen von Ben Kochendörfer auf Platz 79 und Amy Stein, die in der Damenkonkurrenz Platz 62 belegen konnte: „Alle haben gut gekämpft und wichtige internationale Erfahrung gesammelt, die sie brauchen, wenn sie zukünftig auch international erfolgreich fechten wollen.“


Seefeld und Schmitz haben mit ihrer Platzierung in Gödöllö weitere zwölf Punkte für die deutsche Rangliste gewonnen. Seefeld konnte damit seine Führung ausbauen, Schmitz an seinem Konkurrenten Marius Stitz aus Tauberbischofsheim auf den zweiten Platz vorbeiziehen. Auch Julian Disler hat Großes Ziel der ehrgeizigen Solinger Fechttruppe ist die Teilnahme an den U17-Europa- und Weltmeisterschaften im kommenden Frühjahr. Zur Europa- fahrenvier, zur Weltmeisterschaft drei deutsche Fechter im Herrenbereich. seinen ausgezeichneten vierten Platz verteidigt.

 

Großes Ziel der ehrgeizigen Solinger Fechttruppe ist die Teilnahme an den U17- Europa- und Weltmeisterschaften im kommenden Frühjahr. Zur Europa- fahren vier, zur Weltmeisterschaft drei deutsche Fechter im Herrenbereich.

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square

© Bilder und Texte dürfen nur in Genehmigung des Fechtzentrums-Solingen genutzt werden.