Degenfechten: Kim Treudt-Gösser holt Gold, Bronze für Brenda Kolbinger

5 Oct 2017

 

 

Degenfechterinnen des FechtZentrum Solingen kämpften sehr erfolgreich im Feld der rund 120 Teilnehmerinnen beim nationalen Junioren Qu Turnier, Nord-Ostsee-Pokal, Bad Segeberg. Nach den Rundendurchgängen waren die beiden Solingerinnen Kim Treudt-Gösser und die erst als A-Jugendliche fechtende Elena Kirschner mit den besten Ergebnissen des Wettkampfes auf den ersten beiden Plätzen in der Direktausscheidung gesetzt.

 

Kim Treudt-Gösser konnte am Ende den Wettkampf ohne ein verlorenes Gefecht gewinnen. Als 2. Fechterin des Fechtzentrums erreichte Brenda Kolbinger die Finalrunde und belegte nach einer 14:15 Niederlage gegen Meszaros aus Tauberbischofsheim den 3. Platz.

 

Auch Elena Kirschner mußte sich vorher mit ihrer ersten Niederlage des Turniers Meszaros geschlagen geben und wurde in der höheren Altersklasse 9.

 

 

 

 

Somit sind für den ersten Weltcup der Saison in 2 Wochen in Laupheim mit Kim Treudt-Gösser, Brenda Kolbinger, Elena Kirschner sowie Lisa-Marie Löhr 4 Fechterinnen vom FechtZentrum qualifiziert 

 

Alle Einzelergebnisse des Teams:

Degen weiblich | Junioren | Einzel

Ergebnisse:

- Kim Treudt-Gösser – Platz 1 - Gold
- Brenda Kolbinger – Platz 3 - Bronze

- Elena Kirschner – Platz 9
- Lisa Marie Löhr – Platz 13
- Mia Sophie Langer – Platz 27
- Janina Amuser – Platz 45
- Rabea Kindel – Platz 48
- Shari Weinholz – Platz 58
- Maike Schicker – Platz 77
- Franziska Langer – Platz 81
- Ariane Rippert – Platz 94

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square

© Bilder und Texte dürfen nur in Genehmigung des Fechtzentrums-Solingen genutzt werden.