• tf/kd

Starkes Saisonfinale schafft guten Start für die neue Juniorensaison


Das letzte deutsche Ranglisten-Juniorenturnier der Säbel-Saison war auch in diesem Jahr das Turnier in Dortmund. Um einen lockeren Saisonausklang ging es am vergangenen Samstag aber nicht, denn die Ergebnisse zählen bereits für die deutsche Junioren-Rangliste der kommenden Saison. Und dabei galt es, wie in jedem Jahr, bereits vor den Sommerferien die nötigen Ranglistenpunkte zu erwerben, die eine Qualifikation zu den europäischen Weltcupturnieren im Herbst möglich machen. Entsprechend stark besetzt war der Wettbewerb.

Bester Fechter des FechtZentrum Solingen wurde Eric Seefeld, der sich nach starken Auftritten in Vorrunde und Direktausscheidung erst im Halbfinale gegen den späteren Sieger Stefan Friedheim mit 6:15 geschlagen geben musste. Als einziger A-Jugendlicher hatte es der Solinger damit bis aufs Podium geschafft und konnte mit Bronze hochzufrieden sein. Etwas mehr Mühe hatten seine Kameraden aus der Solinger A-Jugend-Meistermannschaft, die sich nach Niederlagen über den Hoffnungslauf wieder zurück ins Feld fechten mussten. Trotzdem boten auch sie in Dortmund eine gute Leistung, auch wenn es am Ende mit den Platzierungen 10 (Peter Schmitz), 12 (Julian Disler) und 16 (Ben Kochendörfer) nicht für die vordersten Plätze gereicht hat.

In der neuen Saison starten Seefeld auf Platz 5, Disler auf Platz 10 und Schmitz auf Platz 11 in die Juniorenrangliste und haben damit sehr gute Chancen vom Deutschen Fechterbund im nächsten Herbst für die anstehenden Juniorenweltcupturniere nominiert zu werden.

Mit diesen Ergebnissen bei den Junioren können sich Seefeld, Schmitz und Disler zufrieden auch aus der A-Jugend-Altersklasse verabschieden, die sie in dieser Saison auf nationaler Ebene als Führende der Rangliste und mit den beiden Meistertiteln im Einzel und in der Mannschaft eindrucksvoll dominiert haben. In der nächsten Saison ruhen die Hoffnungen des Solinger FechtZentrums für die A-Jugend auf den Ben Kochendörfer (Jahrgang 2002), Maximilian Götz (Jahrgang 2003) und Marvin Schraven (Jahrgang 2004) bei den Jungen sowie auf Amy Stein (Jahrgang 2002) und Zoé Schymczyk (Jahrgang 2003) bei den Mädchen.

Die FechtZentrum-Teilnehmer/Innen und Ergebnisse auf einen Blick:

Säbel | männlich | U 20 (Junioren) | Einzel 63 Teilnehmer 3. Eric Simon Seefeld Bronze 10. Julian Disler 12. Peter Schmitz 16. Ben Kochendörfer 50. Maximilian Götz 52. Tobias Tomalik 60. Marvin Schraven

Säbel | weiblich | U20 (Junioren) | Einzel 52 Teilnehmerinnen 27. Amy Stein 32. Zoe Schymczyk 35. Lena Tomalik

Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square

© Bilder und Texte dürfen nur in Genehmigung des Fechtzentrums-Solingen genutzt werden.