Lawrence-Gough-Preis

Der Lawrence-Gough-Preis ist ein dotierter Nachwuchsförderpreis, der jährlich an einen jungen Fechter / eine junge Fechterin des FechtZentrums Solingen vergeben wird. Damit sollen herausragende sportliche Leistungen und Erfolge der zurückliegenden Saison honoriert werden.

 

Der Gewinner / Die Gewinnerin erhält für die kommende Saison eine zweckgebundene Förderung in Höhe von € 500,00 zur Unterstützung der sportlichen Weiterentwicklung. Die Fördermittel werden in Form von Zuwendungen für Wettkampfteilnahmen, Lehrgänge, Reisekosten, Fechtmaterial oder sonstige fechtspezifische Auslagen übernommen und sind innerhalb von 1 Jahr abzurufen. Eine Barauszahlung wird ausgeschlossen.

Der Name des Preisträgers / der Preisträgerin wird auf dem Lawrence-Gough-Pokal, der seinen ständigen Platz in der Wettkampfhalle des FechtZentrums Solingen hat, angebracht. Zusätzlich erhält der Preisträger / die Preisträgerin einen Sachpreis.

Sämtliche Preisgelder, Pokale und Sachpreise sind von Privatpersonen ausschließlich zu diesem Zweck gestiftet.

Vergabekriterien:

Ein Fechter / Eine Fechterin kann den Lawrence-Gough-Preis alle drei Jahre erhalten. Der Preis wird sowohl geschlechter- als auch waffenübergreifend (Degen/Säbel) für die Altersklassen B-Jugend bis Junioren (13-20 Jahre) vergeben.

Über die Zuerkennung des Preises entscheidet eine Jury, die sich aktuell aus folgenden Mitgliedern zusammensetzt:

  • Dr. Elke Moosbach, Mitglied der Englischklasse Gough Language Centre und ehem. Fechterin

  • Christine Gough, Ehefrau von Lawrence Gough

  • Peter Wirtz, Schulleiter der FALS

  • Daniel Certa, 1. Vorsitzender FechtZentrum Solingen (beratend)

  • Martin Hückeler, Mitglied der Englischklasse Gough Language Centre (beratend)

Fachliche Beratung:

  • Dirk Schiffler, Stützpunktleiter FechtZentrum Solingen

  • Oleksandr Tykhomyrov, Bundekadetten- und Cheftrainer


 

Die Leistung wird nach folgender Gewichtung bewertet:

  1. Platz 1.-8. bei einer WM oder EM im Einzel

  2. Platz 1.-3. bei einer WM oder EM mit der Mannschaft

  3. Platz 1.-8. bei einem WC- oder CC-Turnier im Einzel

  4. Platz 9.-16. bei einer WM oder EM im Einzel

  5. Platz 1.-3. bei einer DM im Einzel

  6. DFeB Ranglistenplatz 1.-6.

  7. Beste/r Mannschaftsfechter/in bei einer DM (Platz 1.-3.)


 

Sollte es in der zurückliegenden Saison einen Fechter / eine Fechterin geben, der / die den Trainern durch einen Entwicklungssprung aufgefallen ist, behält sich die Jury vor, einen zusätzlichen Lawrence-Gough-Preis in Höhe von € 300,00 zu gleichen Konditionen wie oben genannt zu vergeben.

Die Entscheidung der Jury ist für alle Beteiligten verbindlich und gerichtlich nicht anfechtbar. Die Bekanntgabe des Preisträgers / der Preisträgerin erfolgt im Rahmen eines Fechtturniers in Solingen, erstmals im Rahmen des internationalen Windmühlen-Messer-Cup am 21.10.2017.

(C) Bildrechte: Christine Gough

© Bilder und Texte dürfen nur in Genehmigung des Fechtzentrums-Solingen genutzt werden.