Windmühlenmesser-Cup – Die perfekte Premiere

24 Oct 2016

 

Das hat gepasst. 155 starke Fechterinnen aus 5 Nationen waren zum Internationalen A-Jugend Damendegenturnier in den Leistungssporthallen der FALS – NRW-Sportschule Solingen angetreten. Damit feierte der Ausrichter, das FechtZentrum Solingen und sein Helfer-Team, den gelungenen Einstieg in die Reihe der Solinger Heimturniere in der Saison 2016/17. Neben dem sportlichen Umfeld konnte die gesamte Organisation glänzen. Das war eine rundum gelungene Veranstaltung, lobt der Vereinsvorstand und -unterstützer Frank Herder (Windmühlenmesser-Manufactur - Robert Herder GmbH & Co. KG).

 

Die sportliche Seite – Silber für Lisa Marie Löhr

 

Für die 14 teilnehmenden Fechterinnen des Fechtzentrum Solingen war dieser Heim-Wettbewerb die ideale Plattform, um Leistung zu zeigen und Erfahrungen für künftige Einsätze zu sammeln. Im Kampf durch Vor- und KO-Runden setzte sich Lisa Marie Löhr mit erfolgreichen Gefechten bis ins Finale durch. Erst im Endkampf musste sie sich der starken Heidenheimerin Lea Mayer mit einem knappen 15:14 geschlagen geben. Lisa Marie errang mit ihrer beständigen Leistung erneut Turnier-Silber. Anne Bultynck (Belgien) und Zsofia Kato (Rumänien) teilten sich Rang drei.

„Am Ende waren in Solingen die vorn zu finden, die zu den Favoritinnen gehörten“, so der für die Kadettinnen verantwortliche Trainer Oleksandr Thykhomyrov. „Die Ergebnisse entsprechen meinen Erwartungen. Erfreulich ist, dass sich in den Top 20 der aktuellen Rangliste in diesem Jahrgang 12 Vereine wiederfinden. Das ist ein Zeichen, dass sich hier viel tut“.

 

„So stark hatte ich die Konkurrenz nicht erwartet“, gab auch Fechtzentrum-Cheftrainer Dirk Schiffler zu, der neben seinem „Star“ auch noch 13 weitere Solinger Fechterinnen im Blick hatte. Die lieferten zwar kein Spitzenergebnis ab, machten ihrem Coach aber dennoch teilweise Freude. Etwa Elena Kirschner, die in ihrem ersten A-Jugend-Jahr unter die besten 32 kam und den Einzug ins Achtelfinale mit 14:15 gegen die ältere Chantall Häusler aus Tauberbischofsheim nur haarscharf verpasste. Die noch B-Jugendliche Janina Amuser lieferte als 54. ebenfalls starke Gefechte und schied auch nur mit einer 13:14-Niederlage aus.

 

Die weiteren Solinger Teilnehmerinnen fochten um die Plätze: Elena Kirschner (29.), Ariane Rippert (48.), Mia Sophie Langer (50.), Janina Amuser (54.), Johanna Mauel, Maike Schicker, Rabea Kindel, Lisa Marie Schaefer, Alina Victoria Reihs, Franziska Langer, Jana Schicker, Anna-Laura Hösterey und Fabienne Nguyen.

Das Event – Die perfekte Plattform
 

Von der Turnierleitung des Deutschen Fechter-Bundes, über die Turnier-IT bis zum Bistro hat alles bestens funktioniert, so der 1. Vorsitzende, Daniel Certa.

An dieser Stelle danken wir dem gesamten Helfer-Team, dass diese Klasse-Leistung möglich gemacht hat.


Wir wollen nicht nur das Reglement des Fechter-Bundes erfüllen, sondern dass sich die Besucher und Gäste wohlfühlen und gerne in die Klingenstadt zu Turnieren kommen. Das ist unser Verständnis von „Leistungssport - Made in Solingen“.

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square

© Bilder und Texte dürfen nur in Genehmigung des Fechtzentrums-Solingen genutzt werden.