Lisa Löhr löst das EM-Ticket beim Grand-Prix in Bratislava

Mit 195 Degenfechterinnen aus 34 Nationen war der FIE-Grand Prix in Bratislava (Slowakei) hervorragend besetzt. 12 deutsche Fechterinnen traten zum Turnier an und kämpften um Plätze und Punkte für die DFB-Rangliste. Lisa Marie Löhr vertrat das FechtZentrum Solingen, setzte sich mit Rang 37 als zweitbeste deutsche Fechterin durch und holte 6 Punkte für die DFB-Rangliste.

 

Infos von der Planche:


Lisa Löhr: Nach erfolgreicher Vorrunde startete Lisa Marie mit einem Freilos in die 256er Direktausscheidung. Im 128er-KO gewann sie ihr Gefecht gegen die Norwegerin Katharina Malvik (111. der Endabrechnung) mit 15:10. Im 64er-KO musste sie sich, auch wegen noch nachwirkender gesundheitlicher Beeinträchtigung, gegen die russische Fechterin Anna Gzyunova (26. der Endabrechnung) mit 10:15 geschlagen geben. Mit dem 37. Rang bestritt sie das Turnier als zweitbeste Deutsche hinter Lina Zerrweck, FC Tauberbischofsheim, die Rang 36 erkämpfte. Dies bedeutete auch 6 Punkte für die Dritte der DFB-Rangliste und die sichere Teilnahme an der EM Ende Februar in Porec.

 

Im Team-Wettbewerb erreichte die Mannschaft Platz 17.


Ergebnisse auf einen Blick:

 

Degen | weiblich | U20 | Einzel 195 Teilnehmerinnen

37 LÖHR Lisa Marie

 

Degen | weiblich | U20 | Team 24 Teams

17 GERMANY (Lisa Marie Löhr, Giulia Albrecht, Viktoria Hilbrig, Alexandra Zittel)

 

[kd]

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square

© Bilder und Texte dürfen nur in Genehmigung des Fechtzentrums-Solingen genutzt werden.